Tibetische Mönche auf der REISEN & FREIZEIT

Buddhistische Kultur live erleben

"Aus dem Herzen des Himalaya" heißt das Programm, mit der eine Gruppe tibetisch-buddhistischer Mönche und Künstler ihren Tourstart auf der REISEN & FREIZEIT MESSE SAAR 2020 begeht. Initiiert wurde die Veranstaltungsreihe vom Saarländer Heinz Zimmer, Mitglied des Saarbrücker Vereins "Freunde des Abenteuermuseums".

Zimmer lernte Lama Samten, einen der Mönche, vor zwei Jahren bei einer Aufführung kennen. Seitdem verbindet beide eine enge Freundschaft. Bei einer Reise zu Fuß und mit dem Rad durch den indischen Himalaya besuchte Zimmer ihn auch in seinem Heimatdorf Tingmosgang. Die Mönchs-Gruppe um Lama Samten, die bereits auf mehreren Tourneen durch ganz Europa reiste, zeigt auf der REISEN & FREIZEIT MESSE SAAR Maskentänze, die im einstigen Königreich Ladakh lange schon zum Klosterleben gehören. Begleitet von den Klängen traditioneller Instrumente und Friedensgebeten werden die Besucher eingeladen, Brauchtümer der buddhistische Religion hautnah zu erleben.

Ganz nach dem buddhistischen Konzept von Geben und Nehmen hoffen die Mönche nach ihrer Vorführung auf Spenden für den Bau einer Schule für Waisenkinder und den Nachwuchs aus armen Familien in der Himalaya-Region. 2016 wurde bereits der Grundstein für das Schulgebäude nahe der Hauptstadt Leh gelegt. Eine öffentliche Bibliothek ist noch in Planung.

Die Vorführung findet am Messesamstag am Nachmittag statt.